Rollenverteilung im Bienenstock

Wer macht eigentlich was? Die Festlegung von Rollen im Team und die richtige Besetzung ist entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen.  

Bienen in der Honigfabrik

Bei meinem Bienenvolk in der Honigfabrik sind die Rollen ganz klar geregelt. Die Königin ist für die Eiablage zuständig und steuert über Pheromone die Stimmung im Bienenstock. Die Drohnen sind für die Begattung zuständig. Die Arbeitsbienen übernehmen je nach Alter unterschiedliche Rollen. Die jungen Arbeitsbienen müssen die Waben reinigen. Es gibt verschiedene Arbeitsbereiche:  Wächterbienen, Heizerbienen, die für 35 Grad im Bienenstock sorgen, Ammen, Pollenstampfer, die Wabenbaubrigade, die sogenannten Tankwartbienen, die die Heizerbienen mit Futter versorgen und es gibt die Kundschafter und Sammler. Das Privileg, als Sammlerin die Welt zu erkunden und den dunklen Bienenstock zu verlassen, fällt den älteren Bienen zu. Zunächst müssen sie die anderen Rollen und Arbeitsbereiche durchlaufen, erst dann dürfen sie Nektar und Pollen sammeln. Mein Bienenvolk hat also klare verständliche und von allen akzeptierte Rollen. Nur weil jeder seine Rolle kennt und mit Leidenschaft ausführt, können sie ihr Bestehen als Bienenvolk in der Honigfabrik über Millionen von Jahren sichern.
Auch für Unternehmen gilt, wer am Markt bestehen möchte, muss für klare Rollen im Team sorgen.

Wie sieht es mit der Rollenklärung in Ihrem Unternehmen aus? Wer macht eigentlich was? Kennen Sie Ihre Rollen?